HSG Fockbek/Nübbel – Lauenburger SV

Samstag 10. Dezember 17.00 Uhr

Bgm.-Schadwinkel-Halle Hohner Straße – 24787 Fockbek

Das letzte Auswärtsspiel des Handballjahres 2016 führt die Elbdiven zur HSG Fockbek/Nübbel, die nach 9 Spielen mit 6:12 Punkten und 226:235 Toren auf Rang11 der Tabelle stehen.  

Die Gastgeberinnen haben, wie auch die Lauenburgerinnen, ihre Spiele am vergangenen Wochenende gewonnen. Die HSG setzte sich knapp mit 25:23 beim THW Kiel durch und die LSV mit 30:18 im Heimspiel gegen die SG Oeversee/Japrlund-Weding.

 
Lauenburger SV – SG Oeversee/Jarplund-Weding

Samstag 3. Dezember - 17.00 Uhr

Hasenberghalle, Schulstraße in Lauenburg/Elbe

Die SG Oeversee/Jarplung-Weding kommt mit dem Selbstvertrauen eines Sieges aus dem Spiel gegen die THW-Frauen an die Elbe. Die Lauenburgerinnen dem gegenüber, erwarten den Oberligaabsteiger mit dem großen Willen sich den Frust von der Handballseele zu spielen. 5 Minuspunkte aus 3 Spielen ohne doppelten Punktgewinn, bei denen der Sieger auch die LSV hätte sein können oder müssen. „Gegen Alt Duvenstedt lief es perfekt, wir müssen aus den Spielen gegen Kiel/Kronshagen, Reinfeld und Treia unsere Lehren ziehen. In erster Linie die, dass es ohne vollen Einsatz und Konzentration nicht geht. Bewiesen haben wir es ja, als wir beim Tabellenführer zuletzt aus einem 12:19 ein 26:24 machten. Da waren wir richtig stark“: sagt Elbdiventrainer Carsten Mahnecke vor der Partie gegen die „Oeverseer Miezen“.


 HC Treia/Jübeck – Lauenburger SV 

Samstag, 26. November 19.00Uhr

Schulzentrum Silberstedt, Süderende, D 24887 Silberstedt

Am Samstag geht’s für die Elbdiven mit dem Bus nach Silberstedt zum Tabellenführer. Abfahrt ist um 15.00 Uhr, wie immer vom Schüsselteich. 3:1 Punkte war die Ausbeute der Lauenburgerinnen gegen den HC aus der Vorsaison. Einem 23:23 Unentschieden beim Heimspiel in der Hinrunde, folgte dann im Rückspiel in Silberstedt ein 26:30 Auswärtssieg der Lauenburgerinnen.